Unternehmensverkauf im Mittelstand

Ein Unternehmensverkauf steht in der Regel an, wenn der Inhaber das Rentenalter erreicht hat und niemand aus der Familie das Unternehmen fortführen möchte. In diesem Fall sind Dritte zu finden, die das Unternehmen kaufen, der Unternehmer kann den verdienten Schlussstrich ziehen. Allerdings sind beim Verkauf viele Eventualitäten zu beachten, weshalb professionelle Hilfe sehr nützlich sein kann.


Vorteile des Unternehmensverkaufs

Der Unternehmer, wenn er dann losgelassen hat, findet endlich Zeit für die Dinge, die er schon immer gern machen wollte. In den meisten Fällen hat er gut vorgesorgt und zusätzlich durch den Verkauf einen erklecklichen Gewinn generiert. Er kann sein Leben jetzt frei gestalten, Angst vor Langeweile braucht er ganz bestimmt nicht zu haben. Selbst wenn er weiter investieren möchte, gibt es genügend Möglichkeiten, die auch ohne eigenes Unternehmen funktionieren. Voraussetzung für diese Freiheit ist allerdings der Unternehmensverkauf, denn jedes Unternehmen, egal wie viele Stunden man mitarbeitet, bedeutet auch Verantwortung. Davon ist der Unternehmer endlich befreit, er kann seine Ideen und sein Engagement neuen Zielen widmen.


Unternehmensverkauf: die Abwicklung

Es ist in jedem Fall ratsam, Spezialisten zurate zu ziehen. Der Verkauf eines Unternehmens ist ein komplexer Vorgang, der nicht von vornherein bewertet werden kann. Welche Aktiva und Passiva in Wahrheit vorhanden sind, kann erst durch eine umfängliche Betriebsprüfung festgestellt werden, auch wie der Verkauf steuerlich bewertet wird, ist vorab schwer einzuschätzen. Und schließlich muss auch hinterfragt werden, was mit dem Erlös geschehen soll. Es gibt durchaus sehr interessante Möglichkeiten, ihn voll steuermindernd anzulegen, beispielsweise in eine Rürup-Rente. Viele Anlaufstellen liefern Beratung zu Unternehmensverkäufen, unter anderem die IHK. Bei den Kammern wird natürlich eher allgemein beraten, man erhält Broschüren und viele nützliche Hinweise gratis. Allerdings rechnet kein IHK-Berater Ihr Unternehmen durch. Dafür benötigen Sie professionelle Hilfe durch spezialisierte Unternehmen, die auch Interessenten für den Kauf des Unternehmens kennen und beide Seiten zusammenführen. Natürlich nehmen Sie im Gegenzug Ihre eigene Bewertung mithilfe Ihres Steuerberaters vor.